Advertisement

13.03.2016 - PGA Tour: Tiger Woods Tiger´s neuer Golfplatz

Die Reha von Tiger Woods dauert noch an und es ist noch nicht abzusehen, wann er wieder in den Golf-Zirkus eintreten wird. In der Zwischenzeit beschäftigt sich der 14-malige Major-Champion mit dem Bau eines neuen Golfplatzes in den USA. Deshalb besichtigte er am 4. März 2016 das Geländer der Thompson´s Station.

Woods

Während seiner Reha widmet sich Tiger Woods weiter seinem Golfplatz-Design © Stoertebek

Mit Beacon hat Tiger Woods bereits eine geschäftliche Verbindung, denn er baute mit ihnen die Golfanlage Bluejack National in Montgomery, Texas. „Tiger verliebte sich sofort in dieses Gelände,“ sagte der Präsident von Beacon, Mike Abott. „Tiger glaubt daran, das Golf übergangsweise mehr auf dem Boden gespielt wird. Dieses Gelände hat eine natürliche Bewegung und es geht dabei ganz natürlich auf und ab. Darauf steht auch natürliches Gehölz durch dass man Schneisen legen kann. Vom den, was er sah, war er begeistert. Es war ein großartiger Tag und ein großartiger Besuch“, erklärte er weiter. Auch Bryon Bell, der Präsident von Tiger Woods Design, war ebenfalls anwesend und fand das Gelände auch ideal. Thompson´s Station ist eine aufstrebende Gemeinde und Tiger hat eine echte Vision davon, was man hier noch hinzufügen kann“, sagte Bell. Es könnte also, nach Bluejack National, der zweite Golfplatz in den USA sein, der von Woods gestaltet werden wird.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.