Advertisement

04.07.2016 - PGA Tour: 4. Runde Barracuda Championship Schwacher Cejka – Starker Chalmers

Während sich die Spitzenspieler in Akron, Ohio, beim WGC Bridgestone Invitational duellierten, traf sich der Rest der PGA Tour Spieler im Montreux Golf & Country Club in Reno, Nevada, bei der Barracuda Championship an. Dotiert war dieses Turnier mit 3,2 Millionen Dollar und gespielt wurde nach einem modifizierten Stableford-System.

Cejka

 

Einmal sechs und drei Mal drei Punkte waren die gesamte Ausbeute von Alex Cejka. Mit insgesamt 15 Punkten lag der 45jährige nach vier Tagen auf dem geteilten 61. Platz. Viel, viel besser lief es da bei Greg Chalmers. Der Australier notierte 14, 10, 15 und in der letzten Runde vier Punkte und sicherte sich mit 43 Punkten den Titel. Gary Woodland wurde mit 14, 8, 11 und vier Punkten, insgesamt 37 Punkten, alleiniger Zweiter. Platz drei ging mit 35 Punkten an Colt Knost, der Ergebnisse von 13, 8, Vier und 10 Punkte ins Clubhaus brachte. Mit 12 Punkten am Schlusstag und insgesamt 32 Punkten machte Brendan Steele noch einen Sprung vom 24. auf den geteilten fünften Rang nach oben.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.