Advertisement

12.12.2015 - Asian Tour: 3. Runde Thailand Golf Championship Martin Kaymer vorne dabei

Seit Donnerstag sind einige Golf-Stars nach Thailand gereist, um sich noch ein kleines Weihnachtsgeld zu sichern. Bei der Thailand Golf Championship, ausgetragen im Amata Spring Golf und Country Club, sind nur 65 Spieler dabei, da der Kanadier Richard T. Lee nach zwei Runden aufgegeben hatte. Mit im Feld u.a. Bubba Watson, Lee Westwood, Martin Kaymer, Sergio Garcia, Jb Kruger, Darren Clarke, Nicolas Colsaerts und Marcus Fraser.

Kaymer

Martin Kaymer holt sich in Thailand noch etwas Weihnachtsgeld ab © Stoertebek

Für den Sieger wartet nicht nur ein hoher Preisgeldscheck, sondern auch das Ticket für die Open Championship 2016, wenn er sich noch nicht für dieses Major-Turnier qualifiziert hat. Martin Kaymer könnte also das Golfjahr noch mit einem Sieg beenden. Nach drei Runden hat Clement Sordet die Führung übernommen. Mit Runden von 71 (-1), 66 (-6) und der heutigen, bogeyfreien 63 (-9) weist der Franzose ein Gesamtergebnis von 16 unter Par auf. Die Konkurrenz hat aber ebenfalls nicht geschlafen. Jamie Donaldson spielte sich mit Runden von 63 (-9), 68 (-4) und 71 (-1) und 14 unter Par auf den alleinigen zweiten Platz. Dritter ist der Titelverteidiger, Lee Westwood. Seine Ergebnisse von 71 (-1), 68 (-4) und 64 (-8) bescherten dem Engländer ein Gesamtergebnis von 13 unter Par. Mit 12 unter Par und Runden von 69 (-3), 67 (-5) und 68 (-4) verbesserte sich Byeonghun An auf den vierten Rang. Martin Kaymer ist mit Ergebnissen von 68 (-4), 65 (-7) und 72 (Par) teilt sich Martin Kaymer den fünften Platz gemeinsam mit Sergio Garcia. Der Spanier notierte Runden von 66 (-6), 69 (-3) und 70 (-2). Beide Spieler weisen ein Gesamtergebnis von 11 unter Par auf, haben jedoch mit fünf Schlägen Rückstand kaum noch eine Chance auf den Titel.

Watson

Bei Bubba Watson lief es bisher nicht so gut © Stoertebek

Ryder Cup Captain Darren Clarke für nach Runden von 69 (-3), 71 (-1) und 69 (-3) mit insgesamt sieben unter Par die Spieler auf dem 14. Platz an. Bei Bubba Watson lief es nicht so prickelnd. Mit Ergebnissen von 71 (-1), 70 (-2) und 72 (Par) liegt der Amerikaner mit drei unter Par nur auf dem 34. Rang, den er sich u.a. mit Marcus Fraser, der ebenfalls Runden von 71, 70 und 69 spielte, teilt.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.