Advertisement

01.02.2016 - SMBC Singapore Open: Jordan Spieth Jordan Spieth schrammt am Titel vorbei

Jordan Spieth ist momentan in der ganzen Welt unterwegs. Erst zeigte er sich in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf der European Tour und in dieser Woche machte er einen Abstecher zu den SMBC Singapore Open in den Sentosa Golf Club. Gespielt wurde das Turnier auf dem Serapong Course. Die Experten in den USA fachsimpeln schon darüber, ob sich der 22jährigedurch die langen Reisen übernommen hat und somit seine Führungsposition in der Weltrangliste auf´s Spiel setzt.

Spieth

Die lange Reise hat sich für Jordan Spieth gelohnt © Stoertebek

Jordan Spieth war der Stargast bei den SMBC Singapore Open und hat im Vorfeld schon ein dickes Antrittsgeld kassiert. Kurz vor dem letzten Putt musste Spieth ins Clubhaus, denn das Turnier wurde wegen starker Regenfälle und einer Gewitterwarnung unterbrochen. Gestern ging dann gar nichts mehr und die restlichen Löcher mussten heute Morgen gespielt werden. Zur Freude der Zuschauer und der Veranstalter hat es sich allerdings gelohnt, den Texaner zu verpflichten, denn er spielte vorne mit und kam mit Runden von 67 (-4), 70 (-1),70 (-1) und 66 (-5) sowie 11 unter Par ins Clubhaus und schloss das Event auf dem zweiten Platz ab. Als Sieger ging der Koreaner Younghan Song mit insgesamt 12 unter Par hervor. In der kommenden Woche bei der Phoenix Open, der größten Show auf Gras, wird Jordan Spieth fehlen, denn er möchte sich erst wieder an die heimische Uhrzeit gewöhnen.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.