Advertisement

06.02.2016 - Champions Tour: 1. Runde Allianz Championship Bernhard Langer verfolgt Corey Pavin

Die erste Runde der Allianz Championship auf dem Old Course at Broken Sand in Boca Raton, Florida, war für die Teilnehmer nicht einfach. Die Bedingungen glichen eher einer Open Championship, als normalen Bedingungen in Florida. Doch die Senioren zeigten, dass sie auch bei schlechtem Wetter gute Ergebnisse ins Clubhaus bringen können.

Langer

Bernhard Langer hat nur drei Schläge Rückstand auf das Führungs-Duo © Stoertebek

Mit einer bogeyfreien 66er Runde (-6) setzte sich Corey Pavin nicht nur gegen die schlechten Bedingungen durch, sondern auch gegen die Konkurrenten. „Das war heute nicht einfach. Das Einzige was den Platz heute etwas leichter machte waren die weichen Grüns. Wenn sie hart gewesen wären, wäre es noch schwieriger geworden“, sagte der ehemalige Major-Champion hinterher. Pavin liegt aber nicht alleine an der Spitze, denn er bekam durch Todd Hamilton noch Gesellschaft. Tom Lehman und Billy Andrade spielten sich mit jeweils 67 Schlägen (-5) auf den dritten Platz. Mit vier unter Par (68) teilen sich John Huston, Guy Boros, Kirk Triplett und Esteban Toledo den fünften Rang. Mit drei Birdies und 15 Pars war Bernhard Langer solide unterwegs. Mit einer 69 (-3) teilt sich der Anhausener mit Jeff Sluman und Lee Janzen die neunte Position auf dem Leaderboard. Colin Montgomerie führt mit einer 70er Runde (-2) die Spieler auf dem 13. Platz an. Hier ist auch Titelverteidiger Paul Goydos zu finden. Jeff Maggert kam über eine 73 (+1) nicht hinaus und liegt nach dem ersten Turniertag auf dem geteilten 45. Rang. Mit 80 Schlägen (+8) bildet Jim Thorpe das Schlusslicht.

Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.